Gabriela Bock

Ich wurde 1951 in Herzberg am Harz geboren. Das Schreiben ist meine große Leidenschaft, der ich schon seit meiner Schulzeit nachgehe. Damals verfasste ich vorwiegend Briefe und Gedichte und führte Tagebuch. Es folgten Jahre der Kindererziehung und mehrere berufliche Stationen, beispielsweise in der Krankenpflege oder als Heilpraktikerin in eigener Praxis. Wenn sich während dieser Zeit die Gelegenheit bot, Stift und Notizbuch zur Hand zu nehmen, dann dachte ich mir Geschichten für meine Kinder aus. Erst jetzt, da unsere sechs Kinder inzwischen alle erwachsen und - außer der Jüngsten - selbst Eltern sind, finde ich die Zeit und Ruhe, um mich dem Schreiben von Romanen zu widmen. »Eleonores beste Sülze« ist mein drittes Buch und zugleich mein erster Harzkrimi. Vielleicht liegt es an meinem Ehrgeiz, vielleicht ist es aber auch meiner Fantasie geschuldet, dass ich als (Krimi-)Autorin Blut geleckt habe. Es bereitet mir jedenfalls eine Menge Spaß, Personen auf unterschiedliche Art "um die Ecke zu bringen" - natürlich nur im literarischen Sinne - und zu beschreiben, was in Menschen vorgeht, bevor sie werden, was sie sind. Da ich eine gute Beobachterin bin und aufmerksam durchs Leben gehe, glaube ich, dass mir der Stoff für meine Krimis so schnell nicht ausgehen wird.

Ich lebe mit meinem Mann in Hattorf am südwestlichen Harzrand und liebe meine große Familie (6 Kinder und 11 Enkel), unsere Tiere, Reisen, das Leben im Allgemeinen und natürlich den Harz.

Foto: © Ania Schulz / as-fotografie.com

Gabriela Bock

Foto: © Ania Schulz / as-fotografie.com

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.