Von alten Büchern und Leichen im Keller

Aus dem Inhalt

Das alte Fräulein Lilly Höschen hat schon viele kriminelle Machenschaften aufgedeckt. Diesmal tut sie sich zusammen mit einer Buchhändlerin, die nach dem Einsturz einer Kellermauer in ihrem Haus ein altes Buch und ein geheimes Grab entdeckt. In dem Buch aus Gutenbergs Zeiten, das weit in die Geschichte des Harzstädtchens Bad Lauterberg zurückführt, finden sich zudem Hinweise auf einen Schatz, der hier seit dem 15. Jahrhundert versteckt sein soll. Gemeinsam mit der Buchhändlerin und einem alten Professor begibt sich Lilly auf die Suche – und gerät in Gefahr. Denn es gibt noch andere Interessenten: einen Geheimbund, der für seine Ziele über Leichen geht...

Presse- und Leserstimmen

»Dieses zwar kleine, aber feine Buch hat mich wirklich begeistert. Ich musste es einfach in einem Rutsch durchlesen und habe es nicht bereut. Eine stimmige, runde Geschichte mit der wohlbekannten Lilly Höschen und ihrer Freundin Gretel. Helmut Exners unnachahmlich witziger Schreibstil mit lustigen Seitenhieben und für mich neuen Wortkreationen.«

Marthe
Leserin

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.